Job in Teilzeit

Ein Teilzeitarbeitnehmer arbeitet weniger Stunden in der Woche als ein Vollzeitarbeitnehmer. Bei einer Teilzeitarbeit können flexibel Arbeitspläne erstellt werden. Der Arbeitgeber hat das Recht, 10 Stunden pro Woche an Arbeitsleistung einzufordern, wobei die Leistung pro Tag drei Stunden nicht unterschreiten darf. Allerdings ist der Arbeitnehmer nur zur Arbeitsleistung verpflichtet, wenn der Arbeitgeber ihm vier Tage zuvor den Einsatz angekündigt hat. Seit dem 1. Januar 2001 gibt es auch ein Teilzeit- und Befristungsgesetz, welches besagt, dass Teilzeitarbeitskräfte die gleichen Rechte und Ansprüche auf arbeitsrechtlicher Basis haben, wie Vollzeitarbeitskräfte.

Vorteile und Nachteile eines Teilzeit Jobs

Einen Job Teilzeit zu machen hat viele Vorteile. Beispielsweise ist es so möglich, nebenher zu studieren, zu promovieren oder auch ein Fernstudium zu machen. Es eröffnet also die Möglichkeit, etwas Neues zu machen und sich weiterzubilden. Außerdem ermöglicht es auch Hausfrauen, wieder in den Job einzusteigen, wenn die Kinder im Kindergartenalter sind. So bleibt genug Zeit für Kinder, Haushalt und Ehe, die in einem Vollzeitjob nicht gegeben wäre. Auch Menschen, die unter chronischer Überbelastung leiden, können ihr Arbeitspensum reduzieren und somit Stress abbauen. Zudem können mehrere Stellen angeboten werden, da der Betrieb nun nicht mehr eine Vollzeitkraft sondern zwei Teilzeitkräfte für einen Job einstellt. So haben mehrere Menschen die Chance auf einen Job. Ebenso ist es dem Arbeitgeber möglich, bei Krankheit des einen Mitarbeiters auf einen anderen Teilzeitarbeiter zurückzugreifen. Dies bietet generell mehr Sicherheit für Arbeitgeber und Arbeitnehmer.
Ein Job Teilzeit hat aber auch einige Nachteile, die nicht außer Acht gelassen werden dürfen. So ist es für die Unternehmen durchaus ein höherer Aufwand, die Arbeitskräfte zu koordinieren und einzuteilen. Auch kann der Teilzeitarbeiter für das Unternehmen zusätzliche Kosten bedeuten, da die Lohnnebenkosten steigen. Auch für die Arbeitnehmer hat dieses Konzept der Teilzeit Nachteile. Beispielsweise ist das Einkommen deutlich geringer als bei einem Vollzeitjob und auch die Rente fällt geringer aus. Ebenso wird der Teilzeitarbeit nachgesagt, dass sie für Führungskräfte und Spezialisten nicht geeignet sei.

Wie finde ich einen Teilzeit Job

Die momentane Wirtschaftslage macht es nicht gerade einfach, einen guten Teilzeitjob zu finden. Auf vielen Internetplattformen kann man durch individuelle Suche die richtigen Angebote herausfiltern und sich bewerben. Auch in Zeitungen werden einige Teilzeitjobs angeboten.
Wer die Suche über das Internet bevorzugt, gibt am Besten den Begriff Teilzeitjob in eine Suchmaschine ein. Diese liefert dann in der Regel zahlreiche Portale, in denen Jobs angeboten werden. Einige kosten Geld, jedoch gibt es auch viele Seiten, die nur eine Anmeldung und eventuell eine Erstellung eines Profils erfordern. Hierbei ist zu beachten, dass man sich in solchen Fällen oft mit dem Profil bewerben muss. Dieses wird dann wie eine Bewerbung an den Arbeitgeber geschickt. Daher ist genau zu überlegen, welche Daten und Fakten man in dieses Profil eingibt und welches Profilfoto man wählt. Die Suche in der Zeitung ist ebenso effektiv, wie die Suche über das Netz. Der Stellenanzeigenteil wird meist am Wochenende angeboten und es lassen sich auch hier lukrative Angebote für Teilzeitjobs finden.

Für weitere Informationen in Englisch klicken Sie hier!

Home       :       Werbung       :       Abonnement       :       Renew
Copyright brubach.com
Home Page       :       About Us       :       Solutions       :       Services       :       Our Clients       :       Contact Us